Armenischer Winter Jugendtreff 2015 in Bad Kissingen

Team Junge Armenier

18. – 21. Dezember 2015
Jugendherberge Bad Kissingen „Der Heiligenhof“
Alte Euerdorfer Str. 1, 97688 Bad Kissingen

FlyerWieder einmal ist es so weit: die Planung des armenischen Winter-Jugendtreffs ist im vollen Gange und die Anmeldebögen warten darauf, ausgefüllt zu werden.

Mit anregenden eindrucksvollen Präsentationen, Diskussionen und Workshops über die armenische Kultur und ausgelassene Grill- sowie Tanzabende bietet das Programm für jeden Spaß und Abwechslung. Außerdem ist es eine besondere Gelegenheit, andere junge Armenier aus ganz Deutschland zu treffen und somit neue Bekanntschaften zu schließen.
Für diesen Jugendtreff haben wir die gesamte Jugendherberge Heiligenhof in der Stadt Bad Kissingen (nähe Würzburg und Frankfurt am Main), vom 18. bis 21. Dezember 2015, angemietet, welche mit Zugverbindungen gut zu erreichen ist.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, also warte am besten nicht zu lange, sondern sei einfach dabei und erfülle diesen Jugendtreff durch deine Anwesenheit mit noch mehr Leben!

Wer darf kommen? – Alle Armenier/innen im Alter von 16 – 35 Jahren
Mehr Informationen & offizielle Anmeldung erfolgen unter jungearmenier.de/jt

Euer Team Junge Armenier

 

PS: Mit dem Sparpreis-Gruppen-Tarif der Bahn fährt man ab 6 Personen für nur 19€ p.P. per ICE → http://bit.ly/1PT2Rmz

Facebook Event:
https://www.fb.com/events/1675636429321272/

Armenischer Sommer Jugendtreff 2015 in Weiskirchen

Team Junge Armenier

DSC_1006von Elen Harutyunyan

Nach einem halben Jahr hatte das Warten endlich ein Ende. Über 80 junge Armenier aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz versammelten sich am Pfingstwochenende im ruhigen Weiskirchen, um es zum Sommerjugendtreff 2015 mit Leben zu erfüllen. Die Aufregung und Vorfreude darauf, alten und neuen Gesichtern zu begegnen war schon fast mit den Händen greifbar und die Begrüßungen verliefen nicht ohne etliche Freudenschreie.

Nach einer Kennenlernrunde, bei der sich jeder Einzelne vorstellte, wurden die Jugendlichen, die zum ersten Mal beim Jugendtreff dabei waren mit Applaus begrüßt und am Ende des Abends kannte sogar jeder die Schuhgröße des anderen ;).

Das Wochenende war von vielen Highlights erfüllt, die uns Teilnehmer auf Trapp hielten.

Unter anderem gab es am zweiten Tag einen Vortrag über die unglaublichen Geschehnisse in Musa Dagh, welcher alle fesselte und uns nochmal bewusst machte, welche traurige, aber auch von Wundern geprägte Geschichte uns Armenier miteinander verbindet.

Am Abend versammelten wir Teilnehmer uns zum Xorovac essen, gemütlich am wärmenden Lagerfeuer sitzend oder genossen das gegrillte Abendessen während wir in der Jugendherberge den Eurovision Song Contest gemeinsam schauten.

Am dritten Tag wurde uns das Projekt „Travel Armenia“ vorgestellt, welches besonders jungen Menschen viele Möglichkeiten bietet, unseren Landsleuten in der Heimat während eines freiwilligen sozialen Jahres durch ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen oder anderweitig mit einem Praktikum zu helfen.

Auch der Vortrag des Repräsentanten der Republik Bergkarabach in Deutschland Harutyun Grigoryan hinterließ großen Eindruck. Dieser handelte von der Entwicklung Stepanakerts innerhalb der letzten Jahrzehnte und der heutigen Situation in Karabach. Herr Grigoryan gewann unsere Herzen vor allem mit seiner ehrlichen und humorvollen Art und war offen für zahlreiche Fragen, die unser Fachwissen vertieften.

Der anschließende Tanzworkshop, bei dem uns mehrere armenische Volkstänze beigebracht wurden, bildete für viele das persönliche Highlight des Wochenendes und schweißte uns besonders als Gruppe zusammen. Vorher wurden wir noch überrascht durch die Tanzeinlage vier wunderschöner Armenierinnen in armenischer Tracht, die Mitglieder der Tanzgruppe „Anush“ aus München sind. Durch diese Darbietung angespornt, verlief der Übergang zum gemeinsamen Gruppentanz voller Motivation und am Ende der Lektion tanzten die meisten schon fast ohne die Hilfe der Lehrerin, Anush Chakalyan, zu benötigen.

Den Abschluss des Wochenendes bildete die heißersehnte Abschlussparty, die mit armenischer Live-Musik vom Sänger Papken Kevorkian beeindruckte und am letzten Abend für ausgelassene Stimmung sorgte. Nach vielen Zugaben und Jubelrufen beendete dieser seinen Auftritt und wurde von unserem DJ Vahe abgelöst, der die lockere Tanzstimmung zu armenischer und aktueller Musik aufrechterhielt. Es folgten wenig Schlaf und noch viel Spaß. Entsprechend schwer fiel dann allen am nächsten Morgen der Abschied und die Rückreise mit neuen Erinnerungen an den schönen Erlebnissen im Gepäck.

Alles in allem bleibt der Jugendtreff eine tolle und ereignisreiche Erfahrung und wir sind alle voller Vorfreude auf den nächsten Jugendtreff.

« 1 von 14 »

Armenische Jugend Berlin – Vardavar in Berlin 2015

Team Junge Armenier

11694159_1154632727896039_1814284741769407309_nAm Sonntag, dem 12. Juli 2015, haben sich über 30 armenische Jugendliche in Berlin versammelt, um gemeinsam das armenische Wasserfest Vardavar zu feiern. Die Armenische Jugend Berlin – ein Zusammenschluss aktiver Jugendlicher in Zusammenarbeit mit dem Studentenclub Haik e.V. und der Jugendorganisation Junge Armenier – hatte alle Armenier in Berlin und Umgebung zur Teilnahme am Vardavar-Fest eingeladen. Obwohl das Wetter nicht ganz mitgespielt hat und ab und zu ein paar Tropfen vom Himmel gefallen sind, hatten alle sehr viel Freude daran, die jahrtausendealte Tradition des gegenseitigen Nassspritzens an diesem Tag so weit von der Heimat zu erleben. Im Anschluss wurden armenische Köstlichkeiten gemütlich beim gemeinsamen Picknick verspeist und Kochari getanzt.
Wir sind stolz darauf, die Tradition des Vardavar-Festes, welche seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr derartig in Berlin ausgeführt wurde, wiedererweckt zu haben und wir freuen uns darauf, diese Tradition auch im nächsten Jahr fortzuführen.

Wir danken allen für ihre Teilnahme und besonders den Helfern beim Picknick für die leckeren Speisen.

Wir Jugendlichen werden uns auch weiterhin dafür einsetzten, unsere armenische Kultur in Berlin aufrecht zu erhalten, indem wir unsere Traditionen und Feste feiern. Gerade in diesem bedeutenden Jahr für uns Armenier, in dem wir dem Genozid an unserem Volk vor 100 Jahren gedenken, ist es wichtig den Blick auch in die Zukunft zu richten und sich für den Erhalt unseres Volkes und unserer Traditionen einzusetzen.

Die nächste Veranstaltung folgt schon bald, weitere Informationen dazu gibt es in Kürze.

Euer Team Armenische Jugend Berlin

http://jungearmenier.de/ajb/

Berlin – Vardavar, Armenisches Wasserfest & Picknick 2015

Team Junge Armenier

12. Juli 2015 | 13.00 Uhr
Treptower Park, Grünfläche beim Springbrunnen
Alt-Treptow, 12435 Berlin

Nachdem wir im Mai das Hambardzum Fest mit über 40 armenischen Jugendlichen in Berlin gefeiert haben, freuen wir uns darauf im Juli gemeinsam das traditionelle armenische Wasserfest Vardavar mit euch zu feiern.

Vardavar ist ein Fest, das seit tausenden Jahren von den Armeniern gefeiert wird. Es bietet die perfekte Abkühlung für einen heißen Sommertag, da man sich traditionsgemäß gegenseitig nassspritzt und einander dabei Gesundheit und Glück wünscht.

Wir möchten diese Tradition hier bei uns weiterführen und laden alle Armenierinnen und Armenier, egal ob jung oder alt, herzlich dazu ein diesen Tag mit uns zu feiern. Ganz besonders möchten wir neben der armenischen Jugend aus Berlin und Umgebung auch Familien mit Kindern dazu aufrufen teilzunehmen, denn dieser Feiertag bereit besonders den Kleinsten viel Freude.

Als Veranstaltungsort haben wir uns den wunderschönen Treptower Park im Osten Berlins ausgesucht, der mit seiner Nähe zum Wasser und dem Springbrunnen perfekt dafür geeignet ist um unser armenisches Wasserfest zu feiern.

Bitte bringt eine Kleinigkeit zu Essen oder zu Trinken für das gemeinsame Picknick mit.

Empfohlen außerdem: Eimer, Plastikflaschen, Wasserpistolen und Handtücher

– Bitte achtet auf euch und eure Mitmenschen (Das schließt deren Wertsachen mit ein)
– Bitte keinen Müll zurück lassen

Anfahrtsbeschreibung:
→ Google Maps (https://goo.gl/maps/cjeJW)
→ S-Bahnhof Treptower Park (http://goo.gl/UXTWdb)

Bei Fragen könnt ihr uns gerne an über das Kontaktformular erreichen:
http://jungearmenier.de/ajb/kontakt/

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/1457986964516850/

Euer Team Armenische Jugend Berlin

vardavarHQ

Berlin – Lichterzug der Vergessenen

Team Junge Armenier

Donnerstag, 23. April 2015 | 21.00 Uhr
Vor dem Berliner Dom
Am Lustgarten, 10178 Berlin

Wir rufen euch alle im 100. Gedenkjahr des Genozids an den Armeniern, Aramäern/Assyrern und Pontosgriechen dazu auf, mit uns gemeinsam am Kerzen-Trauermarsch teilzunehmen.

Wir marschieren gemeinsam am Donnerstag, den 23. April 2015, vom Berliner Dom ab 21:00 Uhr zum Brandenburger Tor. Dabei werden wir Grabkerzen in unseren Händen halten und diese an unserem Ziel in Form einer „1915“ niederlegen. Anschließend wird es eine Kundgebung vor dem Brandenburger Tor geben bis in den Morgen des 24. Aprils um 00:30 Uhr.

Aufruf-Trauermarsch-BerlinMehr Infos und Kontakt: aktive-armenische-jugend@hotmail.com

Sommer-Jugendtreff 2015 in Weiskirchen

Team Junge Armenier

Es steht Fest, der nächste Sommer-Jugendtreff wird vom 22. bis 25. Mai 2015 in Weiskirchen stattfinden. Datum schon mal vormerken und im Kalender markieren!

打印Weitere Informationen, sowie das interessante Programm und die Anmeldung werden demnächst veröffentlicht.

Abschlussbericht: Armenischer Winter Jugendtreff 2014 in Creglingen

Team Junge Armenier

von Tatev Hanesyan

Kaum zu glauben, wie schnell sechs Monate vergehen können…

Am 19.12.2014 war es endlich soweit, vier Tage und drei Nächte erwarten uns in Creglingen beim diesjährigen armenischen Winter-Jugendtreff von der Jugendorganisation des ZAD „Team Junge Armenier“.

Rekorde der letzten Jahre wurden übertroffen, über hundert junge Armenier aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren dabei! Ein Ereignis welches mit einem umfangreichen Programm aus Workshops, Vorträgen, Diskussions- und Gesprächsrunden, Partys und besonderen Highlights geprägt ist, die den Zusammenhalt der Jugendlichen stärken.

Die Vorfreude ist groß, bekannte Gesichter wieder zu sehen und neue junge Armenier kennenzulernen. Wer bereits beim Jugendtreff dabei war, weiß wie schnell sich enge Freundschaften bilden können und wie herzlich man als „Neuling“ aufgenommen wird.

Durch die unterhaltsamen Kennenlernspiele am ersten Abend lockerte sich die Anspannung gleich auf. Die stundenlange Fahrt, die die meisten auf sich nehmen, ist schnell vergessen. Lieber unterhält man sich mit den anderen, tanzt zur armenischer Musik und singt gemeinsam Volkslieder. Das Kartenspiel „Mafia“ erweist sich wieder einmal als Lieblingsspiel der Jugendlichen und sorgt für lange Nächte.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen wird das Junge-Armenier-Projekt „Travel Armenia“ vorgestellt. Das Projekt bietet einen guten Überblick über verschiedene Organisationen, mit denen man einige Monate oder auch länger in Armenien verbringen kann. Für diejenigen, die kein Armenisch können auch eine tolle Gelegenheit dort die Sprache zu erlernen und Heimat zu spüren. Freiwilliges soziales Jahr, wieso nicht in Armenien?! Daraufhin folgt der appellierende Vortrag von Ani und Anahid Akkaya, die den Armenischen Jugendkongress vertreten, welcher sich an alle anwesenden richtet. „2015 und Wir“ ist das Motto des Kongresses und das sollte jedem bewusst werden. Dass das hundertjährige Gedenkjahr des Genozids ein besonderes wird, dafür sind WIR alle zuständig. Der Armenische Jugendkongress plant im Jahr 2015 zahlreiche bundesweite Aktionen, um diese Thematik in der deutschen Gesellschaft aufzuarbeiten und auch die Aufmerksamkeit der Medien zu erlangen. Dabei werden die jungen Armenier unter anderem von der Organisation „Save our Souls“ unterstützt. Unsere assyrischen Gäste berichteten uns von ihren Projekten und setzten durch ihre Teilnahme am JT einen wichtigen Schritt für die Zusammenarbeit der jungen Armenier und der Assyrer/Aramäer. Das Tagesprogramm wurde mit der Vorstellung des Deutsch-Armenischen Studentenclubs HAIK e.V. gekrönt.

Nach dem Motto: „erst die Arbeit, dann das Vergnügen“, folgte nach den interessanten und aufschlussreichen Vorträgen die große, offizielle Party. Dass man endlich wieder unter überwiegend armenischer Musik zelebrieren kann, wurde natürlich ausgenutzt.

Wer angenommen hat, dass die Feier am nächsten Morgen vorbei sei, irrte sich. Beim Konzert von Papken  Kevorkian liessen die Jugendlichen erneut ihr Tanzbein schwingen und mochten sich ungern von dem sympathischen Sänger verabschieden. Es folgte ein historisch interessanter Vortrag über die „Zehn armenische herausragenden Könige“ von Schuschan Tumanyan. Die ein oder anderen „Tigrans“ unter uns freuten sich natürlich ganz besonders darüber. Beim sehnlichst erwarteten Xorovaz (Schaschlik) Essen wurde uns bewusst, wie schnell die Zeit wieder einmal vergangen war und wie sehr man sich aneinander gewöhnt hat. In der letzten Nacht vor der Abreise war niemandem nach Schlafen zumute. Lieber plante man das nächste Wiedersehen, sang gemeinsam und fasste die lustigsten Momente zusammen.

Das besondere beim Jugendtreff ist, dass keine Unterschiede gesetzt werden. Egal woher man kommt, bei allen armenischen Jugendlichen entsteht das Gemeinschaftsgefühl und der Stolz, Armenier zu sein. Vor dem emotionalen Abschied schauten wir uns gemeinsamen die Bilder der letzten Tage an und freuten uns innerlich schon auf den nächsten Jugendtreff.

wjt14

PDF: WJT2014 Abschlussbericht

Bilder: WJT2014 Galerie

Vortrag: 10 armenische herausragende Könige – A.-Movsisyan von Sh.-Tumanyan

UNIQUE erinnert an den Völkermord an den Armeniern

Team Junge Armenier

unique_ausgabe_69

  • memorique: Zwischen Völkermord… und Umzügen in die fruchtbare Wüste
  • Fotoessay: Augenzeuge des Genozids –  Bilddokumente von Armin T. Wegner
  • übrique-Special zum Titelthema – Kurzes und Wissenswertes zur (Nicht-)Aufarbeitung des Völkermordes
  • Schuld und Züge – Aghet, Deutschland und die Bagdadbahn
  • Kurden und der armenische Völkermord: Eine eindeutige Geschichte?
  • Kunst, Schmerz und Erinnerung – Zur (pop-)kulturellen Rezeption einer Katastrophe
  • Zareh Krakunis „Voraussetzung“ – Heimatverlust in der armenischen Lyrik
  • klassiquer: Und sie erinnern sich doch – Über Franz Werfels Heldenepos Die vierzig Tage des Musa Dagh
  • übrique – UN-Genozidkonvention

Diese Ausgabe wurde außerdem auch unter anderem von der Jugendorganisation des Zentralrats der Armenier e.V.  – Junge Armenier unterstützt.

http://www.unique-online.de/ausgaben/unique_ausgabe_69.pdf

Ein weiterer Artikel zum Titelthema ist auch schon online veröffentlicht:
http://www.unique-online.de/armenien-genozid-bagdadbahn/7293/

Der Winter-Jugendtreff 2014 in Creglingen

Team Junge Armenier

Freitag, 19. – 22. Dezember 2014

 Erdbacher Straße 30, 97993 Creglingen

Jugendherberge Creglingen

Liebe Armenierinnen und Armenier,

die Weihnachtszeit naht und der Winter-Jugendtreff steht vor der Tür.

Der Winter-Jugendtreff 2014 wird vom 19.Dezember bis zum 22.Dezember stattfinden! Dieses Mal haben wir uns für das schöne Städtchen Creglingen im Süden Deutschlands entschieden. Die Jugendherberge Creglingen befindet sich am östlichen Ortsrand der Stadt, welche zwischen Würzburg (40 km), Nürnberg (85 km), Aschaffenburg (100 km), Mannheim (140 km) und Stuttgart (120 km) liegt, und bietet somit einen guten Rahmen für unseren diesjährigen Winterjugendtreff.

Euch erwarten interessante Vorträge, Präsentationen und Diskusionen bei denen ihr selbst aktiv werden könnt! Der 100.Jahrestag des Genozid an den Armeniern naht und damit verbunden wird es auch Vorträge und Diskussionsrunden geben. Außerdem könnt ihr euch schon auf interessante Aktivitäten, sowie Workshops und Xorovatz freuen.

Wir freuen uns auf euer Kommen, euer Engagement und eure Kreativität, nehmt teil an Vorträgen, Workshops und gestaltet damit die Jugendarbeit aktiv mit!

Die Online-Anmeldung, sowie weitere Informationen zum Programm werden in kürze hier auf dieser Seite zu finden sein.

Wer darf kommen? – Alle Armenier/inen im Alter von 16 – 35 Jahren

Mehr Informationen & offizielle Anmeldung – Hier auf dieser Seite!

 

Euer Team Junge Armenier

FLYER - WINTER-JUGENDTREFF 2014 IN CREGLINGEN